Arbeitsrecht

Aufgrund meiner Spezialisierung kann ich Sie in allen Bereichen des Arbeitsrechts kompetent und verantwortungsvoll vertreten. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht verfüge ich über umfassende und langjährige praktische Erfahrung sowohl in der außergerichtlichen Beilegung von Konflikten, als auch in der gerichtlichen Vertretung. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen. Bei allen Problemen rund um Ihren Arbeitsplatz, Fragen zu Kündigungen und Arbeitsverträgen bin ich für Sie da!

Ich berate und vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber in allen arbeits- und dienstrechtlichen Angelegenheiten:

  • bei der Gestaltung von Arbeits- und Aufhebungsverträgen
  • bei Kündigungen und Abfindungsvereinbarungen
  • bei kollektivrechtlichen Fragestellungen und Auseinandersetzungen zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat

Arbeitsrecht für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Das Arbeitsrecht regelt einerseits die Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber (Individual-Arbeitsrecht), andererseits die Konfliktbewältigung zwischen deren Interessenvertretungen, Betriebsräten und Gewerkschaften, sowie Arbeitgebern und Arbeitgeberverbänden (Kollektives Arbeitsrecht). Häufige Gesetzesänderungen und die notwendige Berücksichtigung kurzer Fristen bei der Geltendmachung von Ansprüchen erfordern eine kompetente Rechtsberatung, sowohl bei der Anbahnung und Durchführung, als auch bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen.

Mediation und gerichtliche Verfahren im Arbeitsrecht

In kollektiven Rechtsfragen ist die Rechtsberatung für beide Seiten besonders wichtig, aber auch die jeweilige Vertretung vor Arbeitsgerichten und in Einigungsstellen im Vorfeld gerichtlicher Verfahren. In diesem Zusammenhang gewinnt auch die Mediation, die Konfliktfälle im Vorfeld gesetzlicher Regelungen lösen kann, immer größere Bedeutung. Bitte beachten Sie, dass in arbeitsgerichtlichen Verfahren in der ersten Instanz jede Partei ihre eigenen Kosten zu tragen hat. Wurde eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen, übernimmt diese Ihre Kosten. Bei Vorliegen der finanziellen Voraussetzungen (Bedürftigkeit) kann ein Anspruch auf Beratungs- und Prozesskostenhilfe gegeben sein.